Garcias Kurzreview: THE STRANGERS: OPFERNACHT

People are stranger, when you’re a stranger Garcias Kurzreview: THE STRANGERS: OPFERNACHT weiterlesen

Advertisements

Garcias Kurzreview: EDDIE MURPHY: DELIRIOUS

Ich bin aufgewachsen mit Eddie Murphy, dem Filmstar, dem Prinz aus Zamunda und dem Beverly Hills Cop. Mir war bekannt, dass er seine Anfänge im Stand-Up und als Comedian bei Saturday Night Live bestritt, nur hat mich das nie sonderlich interessiert. Aber nachdem ich gestern Delirious ansah, offenbarte sich mir ein ganz neues Bild des Schauspielers. Das Comedy Special ist selbst nach mittlerweile 35 Jahren … Garcias Kurzreview: EDDIE MURPHY: DELIRIOUS weiterlesen

Heute vor 58 Jahren: Der BLOB schwabbelt in die deutschen Kinos …

Blob – Schrecken ohne Namen startete am 18. März 1960 – zwei Jahre nach seinem US-Kinostart am 12. September 1958 – in den westdeutschen Kinos im Verleih von Paramount. Nachdem sich Hauptdarsteller Steve McQueen einen Namen gemacht und Erfolge mit Filmen wie Die glorreichen Sieben, Gesprengte Ketten und Bullitt gelandet hatte, wurde der Film in einigen europäischen Ländern wiederaufgeführt. Unter dem Namen Angriff aus dem Weltall … Heute vor 58 Jahren: Der BLOB schwabbelt in die deutschen Kinos … weiterlesen

Garcias Kurzreview: SUPER DARK TIMES

Wie aus dem Nichts tauchte Super Dark Times nun auf Netflix auf. Der Film lief im letzten Jahr auf dem Fantasy Filmfest. Dort habe ich ihn allerdings verpasst. Eine Kinoauswertung wurde ihm nicht gegönnt, im November wurde er direct-to-video veröffentlicht. Seitdem schwirrt er auf meiner Wunschliste herum. Nun konnte ich dank Netflix einem Blindkauf vorbeugen und die versäumte Gelegenheit, ihn beim FFF zu sehen, nachholen. … Garcias Kurzreview: SUPER DARK TIMES weiterlesen

Garcias Kurzreview: SUBURBICON

George Clooneys tiefschwarzer Blick in die heile Vorstadtwelt des Amerikas der 1950er-Jahre, der deutlich die Handschrift der Coen-Brüder trägt! Eigentlich habe ich an dem Film nichts zu beanstanden, dennoch hebt er sich meines Empfindens nach nicht wirklich ab. Eine Besetzung, die mit Matt Damon, Julianne Moore und vor allem Oscar Isaac auftrumpft, ein doppelbödiger Entwurf einer konservativen Fassade, verpackt in einer kurzweiligen Geschichte. Aber alles … Garcias Kurzreview: SUBURBICON weiterlesen