Garcias Kurzreview: HELL OR HIGH WATER

large_mdsgh5nez6ahrtcfd9mr7ufl0ad
© Paramount Pictures Germany

„21. Jahrhundert und ich flüchte mit meiner Viehherde vor einem Feuer…“

In West Texas setzt ein Wandel ein, nachdem die Zeit seit Jahrzehnten stehen geblieben ist. Die Wirtschaft ist am Boden, aufkommende Digitalisierung beißt sich mit den Werten der hiesigen Provinzler. Bei den Texanern tickt die analoge Uhr eben noch anders. Inmitten der Resignation: die Brüder Tanner und Toby Howard, fantastisch gespielt von Chris Pine und Ben Foster. Sie rauben Banken aus, von denen sie beraubt wurden. Ein konstant schweratmender Jeff Bridges als waschechter Texas Ranger und sein Partner mit indianischen Wurzeln sind ihnen dabei dicht auf den Fersen.

David Mackenzies Neo-Western stellt die Frage, wie Gerechtigkeit definiert wird, wann Selbstjustiz greift und wann beides zwangsläufig miteinander kollidieren muss. Texas steht dabei exemplarisch für die Waffenvernarrtheit, die tief in der amerikanischen Gesellschaft verwurzelt ist. Dem Zuschauer wird selber überlassen, wie er dies interpretiert. Ebenso thematisiert er den Wandel, der auch in der texanischen Einöde keinen Halt macht, in der noch festgefahrene Werte das Zusammenleben und den Alltag bestimmen.

hell-or-high-water
© Paramount Pictures Germany
Als größte Stärke des Films erweisen sich die Momente, in denen Mackenzie diesen Dingen auf subtilem Level begegnet und, ohne mit der Moralkeule zu schwingen, die Ideale der Südstaatler charakterisiert.Oberflächlich betrachtet ist „Hell or High Water“ ein geradliniges, routiniert erzähltes Thriller-Drama, wenn auch mit überraschend viel Humor. Bei näherer Betrachtung ein vielschichtiger und bissiger Kommentar, eine Parabel auf ein destruktives System, das auf der eigenen Ausbeutung und Gewalt gründet.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar ins Gästebuch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s